Entsorgung... – Wir packen's an. Mehr Informationen

Abfallmanagement vom Profi

  • Tel +49 (911) 977200
  • Fax +49 (911) 9772022
  • Job gesucht? - Jetzt bewerben!  Formular
Wir entsorgen

Abfall mit Zukunft: Abfallrecycling

 

Abfallmanagement hat viele Gesichter und Dimensionen. Daraus entstehen viele Herausforderungen, aber auch großer Nutzen. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich auch die Abfallwirtschaft verändert und ein neues Wertesystem etabliert: die Erhaltung und Gewinnung von Wertstoffen ist zum erklärten Ziel geworden, Umweltschutz und Ressourcenschonung sind nun viel stärker gewichtet. Der Duden definiert Ökologie als die „Gesamtheit der Wechselbeziehungen zwischen den Lebewesen und ihrer Umwelt“. Dieser Artikel soll Ihnen einen ersten Einblick in die Welt des Abfallrecyclings verschaffen.

Umweltgerecht entsorgen

Mit dem ökologischen Bewusstsein im Abfallmanagement und im Entsorgungsdienstleistungssektor reift auch die Erkenntnis, dass jeder – gewerbliche oder private – Kunde einen individuellen Entsorgungsbedarf hat, der vor dem Hintergrund der Nachhaltigkeit wiederum individuelle Entsorgungskonzepte und Entsorgungslösungen erfordert. Dem hat auch der Gesetzgeber Rechnung getragen und das „Gesetz zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Bewirtschaftung von Abfällen“ entworfen, besser bekannt als das Kreislaufwirtschaftsgesetz KrWG. Das Gesetz zielt unter anderem darauf ab, das Recycling zu unterstützen und zu fördern: Recycling oder auch Rezyklierung bedeutet die Wiederverwertung von (organischen) Abfällen zum selben oder zu einem anderen Zweck; die Abfälle werden somit zu Sekundärrohstoffen. Werden Materialen energetisch verwertet oder als Brennstoff oder zur Verfüllung aufbereitet, kann man nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz hingegen nicht von Recycling sprechen: Recycling kann also nur bedingt mit Abfallverwertung gleichgesetzt werden. 

Wertstoffe und Abfälle zur Beseitigung 

Grundsätzlich muss man für das Abfallrecycling Abfälle zur Verwertung von Abfällen zur Beseitigung unterscheiden. Unter Abfällen zur Beseitigung versteht man Abfälle, die in der Regel schadstoffhaltig und gefährlich sind und als Sondermüll daher nicht wiederverwertet werden dürfen. Wertstoffe haben den Vorteil, dass sie als Ersatzmaterial oder in einer anderen Funktion wiederaufbereitet und damit ressourcenschonend und nachhaltig eingesetzt werden können. Da es wie beim Sondermüll darum geht, Abfälle klar zu spezifizieren, profitieren Sie natürlich auch beim Abfallrecycling von einer guten Abfallberatung.

Abfallrecycling mit einem zertifizierten Entsorgungsfachbetrieb 

Da das Recycling von Abfällen ein wesentlicher Bestandteil des Abfallmanagements ist und nichtsdestotrotz immer wieder innovative Lösungsansätze erfordert, steht Ihnen der Georg Roth Container-Express mit Rat und Tat zur Seite. Er profitiert dabei von langjähriger Erfahrung in der Abfallwirtschaft und zeichnet sich gleichermaßen durch Know-how und hohe Qualitätsstandards aus.