Entsorgung... – Wir packen's an. Mehr Informationen

Abfallmanagement vom Profi

  • Tel +49 (911) 977200
  • Fax +49 (911) 9772022
  • Job gesucht? - Jetzt bewerben!  Formular
Wir entsorgen

Aus alt wird neu: Umweltschutz mit Abfallcontainern und Recycling

 

Recycling und Umweltschutz gehören in unserer Vorstellung irgendwie zusammen. Aber wo genau ist der Zusammenhang? Und welche Rolle spielen die richtigen Abfallcontainer dabei? Grundsätzlich geht es beim Recycling als Verwertungsverfahren darum, Abfälle in den Rohstoffkreislauf zurückzuführen, d.h. sie so aufzubereiten, dass die Erzeugnisse und Stoffe entweder für ihren ursprünglichen oder einen anderen Zweck wiederverwendet werden können.

Echtes Recycling

Beim Recycling kann man zwischen Upcycling und Downcycling unterscheiden: Während beim Upcycling aus den Abfällen im Vergleich zu ihrer ursprünglichen Form sogar hochwertigere Gegenstände entstehen, ist beim Downcycling das Gegenteil der Fall. Denn manche Stoffe, wie zum Beispiel Kunststoff, erreichen bei der Wiederaufbereitung nicht mehr ihre Primärqualität. Laut Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) schließt Recycling die stoffliche Aufbereitung von organischen Materialien mit ein; sobald die Erzeugnisse aber als Brennstoff oder zur Verfüllung verwendet werden, handelt es sich nicht mehr um Recycling. Ein weiterer wichtiger Unterschied ist, dass man genau genommen nur dann von Recycling sprechen kann, wenn tatsächlich Abfälle verwertet werden, andernfalls ist es kein Recycling, sondern Wiederverwendung. In diesem Sinne steht das Recycling in der Abfallhierarchie an dritter Stelle, nach der Abfallvermeidung und eben der Wiederverwendung.

Recycling hat viele Vorteile

Recycling hat zwei wesentliche Vorteile. Zum einen müssen durch die Wiederverwertung manche Rohstoffe wie beispielsweise Industriemetalle nicht neu importiert werden. Zum anderen wird durch den Kreislauf die Versorgung mit Sekundärrohstoffen bis zu einem gewissen Maß gewährleistet. Gleichzeitig schont Recycling das Klima und die Ressourcen. Konkret ergeben sich die Vorteile für die Umwelt beim Recycling dadurch, dass die Wiederverwertung den Energieverbrauch und die entsprechenden CO2-Emissionen reduziert, die beim Abbau, Transport und bei der Verarbeitung entstehen. Darüber hinaus können neue Umweltschäden vermieden werden, indem der Abbau weiterer Rohstoffe mangels Bedarf ausbleibt.

Warum Mülltrennung wichtig ist

Recycling kann jeder – privat und gewerblich. Denn Recycling beginnt mit sorgfältiger Mülltrennung. Und hier kommen die Abfallbehälter ins Spiel: Damit der Sortieraufwand gesenkt werden kann, schreibt das KrWG vor, den Müll nach Abfallart – Glas, Papier, Kunststoffe, organische Abfälle, Metalle, Sperrmüll und elektronische Geräte – vorzusortieren. Mit den entsprechenden Behältern ist das ganz einfach. Gerade betriebliche Mülltrennungssysteme können jedoch sehr unterschiedlich gestaltet sein. Die Experten vom Georg Roth Container-Express beraten Sie gerne und schaffen individuell auf Sie zugeschnittene Lösungen.